Monitor – Hz mit nVidia-Grafikkarte übertakten (overclocken)

Unter Spielern sind 120 bis 144 Hz Monitore momentan sehr beliebt, bieten sie doch ein deutlich klareres Bild an und ermöglichen auf bestimmte Situationen im Spiel ein wenig schneller reagieren zu können als die 60 Hz Monitore-Konkurrenz.

Allerdings haben auch die Spieler mit 60 Hz – Bildschirmen unter Umständen das Glück zumindest eine höhere Bildwiederholfrequenz als den Standardwert zu erreichen. Dazu wird eine nVidia-Grafikkarte benötigt sowie die vom nVidia-Treiber installierte „nVidia Systemsteuerung“ (Anmerkung: Bei AMD-Grafikkarten könnte ein ähnlicher Schritt existieren, wir haben allerdings keine entsprechende GPU zum Testen vor Ort).

Vorgehensweise:

1. Die nVidia-Systemsteuerung öffnen.

2. Auf den Punkt „Anzeige“ -> „Auflösung ändern“ klicken.

3. Im Fenster „Anpassen…“ aufrufen.

4. Nun „Benutzerspezifische Auflösung erstellen…“ auswählen und im neuen Fenster bei „Bildwiederholfrequenz (Hz)“ die gewünschte Hz-Zahl angeben. Tipp: Es lohnt sich erst einmal die typischen Frequenzen durchzugehen. Beginnt man bei 60 Hz wären also 75 Hz, dann 85 Hz, usw. ideal.

nVidia Hz Overclocked
nVidia Hz Overclocked

5. Danach klickt man auf „Test“ und wird feststellen, ob eine Bildausgabe erfolgt oder der Monitor schwarz bleibt. Sollte der Monitor ein schwarzes Bild wiedergeben, muss man nur ca. 15 Sekunden warten und die davor konfigurierte Einstellung wird wieder geladen. Mit diesem Schritt tastet man sich langsam an die maximal mögliche Einstellung heran.

nVidia Hz Overclocked
nVidia Hz Overclocked

6. Jetzt nur noch die passende Konfiguration übernehmen und schon arbeitet der Monitor mit der höheren Frequenz zusammen.

nVidia Hz Overclocked
nVidia Hz Overclocked

Empfehlenswert:

Möchte man den Vorteil einer höheren Bildwiederholfrequenz sehen, lohnt es sich die Webseite TestUfo.com aufzurufen. Anhand der Animation sieht man die aktuell anliegende Frequenz in Aktion. Des Weiteren wird eine langsamere Hz-Wiedergabe angezeigt, womit man den eigentlichen Vorteil einer höheren Frequenz direkt vergleichen kann.