Days of War – umfangreiche Roadmap präsentiert / Testbericht online

Nachdem Days of War vor kurzem in die Early-Access-Phase gestartet ist, wurde nun seitens der Entwickler eine umfangreiche Roadmap über die zukünftigen Features des Spiels präsentiert.

Events:

Days of War soll in späteren Versionen Matches mit bis zu 100 Spielern unterstützen. Aktuell sind maximal 32 Spieler auf einem Server möglich. Damit die Balance und die Performance getestet werden können, wird es zukünftig einige Events mit der hohen Spieleranzahl geben. Dazu wird zunächst am 03.02 bis 05.02 das D-Day-Event, welches auf Omaha Beach spielt, ausgetragen. Weitere, zukünftige Events werden wohl dann ähnlich ablaufen und kommuniziert werden.

Maps:

Momentan sind zwei Karten in Arbeit, die auf die Namen „Italy“ und „Foy“ hören. Während die erste Map sich mit der Landung der Alliierten in Italien beschäftigt, handelt es sich bei der zweiten Karte um eine Winterschlacht in den Ardennen, wo wahrscheinlich auch die gleichlautende Ortschaft eine Rolle spielen wird. Weiterhin sollen noch zwei unbekannte Maps bis zum Release hinzukommen. Auch ein Editor wird bereits entwickelt, wodurch die Community wohl ordentlich Map-Nachschub erhalten wird.

Sounds:

Die aktuellen Soundeffekte werden wohl noch einiges an Überarbeitung erhalten, so dass die Kriegsatmosphäre deutlich authentischer wird. Weiterhin erhalten die einzelnen Fraktionen eigene Sprachsamples für Befehle und Kommentare.

Animationen:

Gleiches wie beim Sound. Die vorhandenen Animationen werden ordentlich umgekrempelt. So ist schon ein großes Update mit dem Namen „Animationen V2“ in Arbeit, was wohl nochmal deutliche Änderungen in diesem Bereich hervorbringen wird.

Fraktionen:

Durch die Stretch Goals bereits bestätigt sind Briten und Russen. Die Charaktermodelle wurden bereits vom Designer umgesetzt. Ein Augenmerk werden wohl vor allem noch die Waffen-Skins erfahren, die für folgende Schießapparate umgesetzt werden müssen:

Briten:

  • Lee-Enfield No 4
  • Sten Mk II
  • Bren LMG
  • Lee-Enfield No 4 Sniper
  • Lewis .303 Mk. I Model 1915
  • PIAT
  • Webley Mk IV
  • Mills Bomb

Russen:

  • Mosin-Nagant 1891/30
  • SVT-40
  • PPS SMG (PPS 43)
  • PPSh -41
  • Mosin-Nagant 1891/30 Sniper
  • Degtyaryov
  • RPG-1
  • TT-30
  • F1 Grenade

Fortschrittssystem / Statistiken:

Hier werden zunächst Statistiken am Rundenende sowie ein einfaches Erfahrungspunktesystem umgesetzt. In einer zweiten Phase gibt es dann globale, matchübergreifende Statistiken sowie ein Unlock-System. Die Freischaltungen sollen aber nur kosmetische Sachen beinhalten, die auch von Spielern komplett deaktiviert werden können.

Modi:

Auf längere Sicht wird es auch einen 6 vs. 6 Competitive-Modus wie in CounterStrike: GO geben. Da die Implementierung aber einiges an Zeit kosten wird, werden zunächst nur die Community-Server eine entsprechende Voreinstellung erhalten.

Test:

Wer nun Appetit auf Days of War bekommen hat, kann sich das Spiel für ca. 25 Euro auf Steam kaufen. Allerdings lohnt es sich auch einen Testbericht von BattlefieldSeries.de zunächst durchzulesen, um mit diesen Eindruck dann entscheiden zu können, ob es sich jetzt schon lohnt das Geld in die Hand zu nehmen.

(Quelle: http://www.gamestar.de/)

GeForce GTX 1080 – Testberichte online

NVidias neues Flaggschiff, die GeForce GTX 1080, wird ab dem 27. Mai 2016 im Handel für ca. 750 Euro erhältlich sein. Um sich einen ersten Eindruck über die Karte machen zu können, sind nun zahlreiche Testberichte online gegangen. Damit neue Performance-Rekorde aufgestellt werden können, setzt die GeForce GTX 1080 auf … mehr

Test: Back to the Future – The Game (Adventure)

In Back to the Future reist man als Charakter Marty McFly durch verschiedene Epochen der Vergangenheit sowie Zukunft und versucht Doc sowie die eigentliche Gegenwart zu retten. Wir haben uns durch die Zeit gekämpft und ein durchaus amüsantes und interessantes Adventure erlebt. Fakten zum Spiel Genre: Abenteuer, Point & Click, … mehr

Test: Omerta – City of Gangsters (Strategie)

Wir haben uns als Gangsterboss durch Omerta – City of Gangsters geschlagen und dabei eher unbewusst einen Fehler begangen oder Bug erlebt. Ehrlich gesagt wissen wir es nicht genau. Jedenfalls war es uns während der ganzen Kampagne nicht möglich gewesen neue Waffen zu erwerben. Weder ein Tutorial berichtete über die … mehr

AMD Radeon R9 Fury X – die Highend-Antwort von AMD

Gestern war es soweit und AMD präsentierte die neuste Highend-Grafikkarte, um nVidia in diesem Bereich wieder Paroli bieten zu können. Herausgekommen ist dabei die AMD Radeon R9 Fury X, welche vor allem mit einem neuen Grafikkartenspeicher, niedrigen Temperaturen, geringer Lautstärke sowie einer hohen Energieeffizienz glänzen kann. Der neue HBM-Speicher (High … mehr

Test: Final Fantasy XIII (Rollenspiel)

Wir haben uns in das Abenteuer von Final Fantasy XIII begeben und dabei sowohl Stärken als auch Schwächen festgestellt. Fakten zum Spiel Genre: JRPG, Linear, RPG Modi: Einzelspieler Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Spanisch USK: Ab 12 Präsentation + sehr schönes Charakterdesign + sehr liebevoll + fantastische Musikuntermalung + … mehr

Test: Darkest Hour: A Hearts of Iron Game (Strategie)

Darkest Hour ist eine eigenständige Erweiterung von Hearts of Iron II, welche das Spiel um viele Komponenten sinnvoll erweitert. Wir haben uns in verschiedene Szenarien begeben, Schlachten geschlagen und unsere Nationen vergrößert. Fakten zum Spiel Genre: Strategie, Globalstrategie, 2. Weltkrieg, Simulation Modi: Einzelspieler, Mehrspieler Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Polnisch, … mehr

Test: Panzer Corps + DLCs (Strategie)

Wir haben uns in die Rundenstrategie-Gefechte von Panzer Corps und allen dazugehörigen DLCs gewagt und berichten in unserem Quick-Test von der Front. Fakten zum Spiel Genre: Strategie, Rundenstrategie, 2. Weltkrieg, Wargame Modi: Einzelspieler, Mehrspieler, Level-Editor Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Russisch USK: Ab 18 Präsentation + Waffen-Sounds hören sich gut an … mehr

GeForce GTX Titan X – schnellste Single-GPU im Test

Gestern gab nVidia den Startschuss für die neuste HighEnd-Grafikkarte der Titan-Serie, die Titan X. Wie zu erwarten war, schlägt sich das Biest auch durchaus beeindruckend und lässt die bis dahin an der Performance-Spitze stehende GeForce GTX 980 mit ca. 30 Prozent Abstand hinter sich. Besonders hervortun kann sich die Titan … mehr