Windows 10 – ISO-Dateien mounten / einbinden

Da DVD-Laufwerke immer seltener in PCs oder Notebooks verbaut werden und somit ein Zugriff auf erworbene DVD-Programme schwieriger wird, lohnt es sich immer mehr diese Software als ISO-Datei auf der Festplatte abzulegen und bei Bedarf in einem virtuellen Laufwerk aufzurufen (mounten).

Während man für diesen Prozess in älteren Windows-Versionen zusätzliche Software benötigt hat, ist das Mounten unter Windows 10 bereits mit Bordmitteln möglich:

1. Variante – Um die gewünschte ISO-Datei zu mounten, reicht es aus die Datei doppelt anzuklicken. Windows 10 erstellt daraufhin ein virtuelles Laufwerk und bindet das Image ein.

2. Variante – Die Funktion kann auch mit einem Rechtsklick auf der Datei aufgerufen werden. In dem sich öffnenden Kontextmenü muss dann einfach Bereitstellen ausgewählt werden.

Tipp: Falls die Funktion nicht zur Verfügung stehen sollte, ist ein anderes Programm mit der Dateiextension .ISO verknüpft. Die Verknüpfung muss dementsprechend aufgehoben werden (Kontextmenü [Datei mit Rechtsklick auswählen] –> Öffnen mit –> Andere App auswählen –> Windows-Explorer).

ISO-Datei einbinden