Battlefield 1 – CTE-Server und Patchnotes

Vor kurzem sind die Community Test Environment – Server für Battlefield 1 gestartet, die es ermöglichen zukünftige Änderungen und Fixes vor dem Release der Patches zu testen. Wer einen entsprechenden Zugang erhalten möchte, benötigt einen Premium Pass sowie die Companion App, um die Registrierung durchführen zu können. Zunächst sollen aber nur ausgewählte User eine persönliche Einladung von DICE erhalten. Erst später soll sich jeder registrieren können. Zudem sind momentan auch nur PC-Spieler zugelassen. Die Konsolen-Spieler erhalten etwas später die CTE-Server.

Damit die Tester auch gleich etwas zu tun haben, ist der geplante Februar-Patch schon auf den Servern vorinstalliert. Der Patch bringt unter anderem neue Ribbons (Verdienstbänder), die zusätzlich jeweils 500 Bonuserfahrung nach Rundenende geben, wenn man spezielle Leistungen vollbracht hat (Teamplay, Abschüsse, Spielziele, usw.). Battlefield 4 – Spieler werden die Bänder bereits kennen.

Weiterhin ist es möglich für acht Primärwaffen einen sogenannten Elitekodex freizuschalten. Dazu muss man 500 Kills mit einer der Waffen erreichen. Anschließend erhält man 25.000 Erfahrungspunkte. Um welche Waffen es sich genau handelt, wurde noch nicht kommuniziert.

Um die Motivation noch ein wenig mehr zu steigern, ist es zudem jetzt möglich die einzelnen Klassen auf Erfahrungsstufe 50 zu bringen. Wird der Rang erreicht, gibt es jeweils eine neue Medaille für die Killcam.

Auch recht interessant ist des Weiteren die Möglichkeit nun vor dem Rundenende für eine neue Map voten zu können. Dazu werden zwei Zufällige aus dem Mappool ausgewählt und zur Abstimmung freigegeben. Server-Admins können das Feature aber auch deaktivieren.

Alle Patch-Notes lassen sich über diesen Link nachlesen. Beachtet, dass bis zum Release sich noch Änderungen ergeben können.

(Quelle: http://www.gamestar.de/)