Battlefield 1 – Das ändert sich nach der Beta am Spiel

Die Beta von Battlefield 1 wird aller Wahrscheinlichkeit Morgen enden und wie es sich für eine Beta gehört, nehmen die Entwickler daraus viele Eindrücke und Erfahrungen mit, um das finale Spiel besser balancieren und optimieren zu können. Einige kommende Änderungen kommunizierte DICE bereits, welche wir euch nun aufzeigen wollen:

Balancing

  • Panzer: Die leichten Panzer werden eine deutlich schwächere Panzerung erhalten und dafür in der Mobilität gesteigert werden. In der Beta stellte sich die Panzerung als zu stark heraus. Die schweren Panzer sollen allerdings keine großartigen Anpassungen erhalten.
  • Rush: Die Artillerie der Verteidiger wird regelmäßig an den Telefonmasten anforderbar sein. Die Artillerie feuert dann auf die Position gespotteter Feinde.
  • Luftabwehr: Die Anti-Air-Waffen sind stark, aber auch der einzige Weg, um Flugzeuge vom Boden aus effektiv zu bekämpfen. Die Reichweite der Waffen ist aber limitiert. Dementsprechend hilft es abseits der Luftverteidigung zu fliegen und in hohen Bereichen zu bleiben, um Beschuss zu vermeiden.
  • Support: Die Klasse hat in der Beta kaum Ausrüstung sowie Gadgets. In der finalen Version wird sie aber deutlich stärker daherkommen.

Bugs

  • Spawn-Countdown: Es gibt tatsächlich einen Countdown zum Spawnen. Dieser ist aber wegen einem Farbbug nicht sichtbar und wird behoben.
  • Schnelles Laden der Maps: Nachdem die Map neu gestartet wurde, sind meistens die Kämpfe schon im vollen Gange. Das liegt an einem Bug, indem Spieler beim Ersteintritt bereits loslegen können. Vorhandene Spieler müssen aber den Countdown beim Mapwechsel abwarten. Dieser Bug wird natürlich behoben.

Das ist ein kleiner Eindruck davon, was die Entwickler an notwendigen Veränderungen bereits mitgenommen haben. Natürlich wird es viel mehr Anpassungen geben, so dass Battlefield 1 hoffentlich der erwartete Hit wird!

(Quelle: http://www.battlefieldseries.de/)