Battlefield 1 – neue Operationen durch DLC und zukünftige Verbesserungen

Mit dem Start der Community Test Environment – Server hat DICE nun auch weitere Verbesserungen kommuniziert, die zukünftig in Battlefield 1 einfließen sollen.

Demnach soll es der Community möglich sein DLCs auf den CTE-Servern anzuspielen, bevor diese erscheinen, um so auch frühzeitig Bugs zu erkennen.

Außerdem wollen die Entwickler gerne 120 Hz – Server für PC-Spieler anbieten und die Konsolen sollen immerhin 60 Hz Server erhalten. Damit würden die Werte glatt verdoppelt werden und das Spielgefühl deutlich runder laufen. Entsprechende Details sollen bald kommuniziert werden.

Weiterhin will DICE ein Server-Tool anbieten, was sich ähnlich wie Procon bedienen lassen soll.

Im Bereich CTE sollen zudem private Server und die Konsolen-Spieler dazukommen sowie der Updatezeitraum sehr kurzfristig geregelt sein. DICE will versuchen mehr als zwei Patches pro Woche anzubieten.

Allgemein interessant ist sicherlich auch noch, dass Operationen bald im Server-Browser auffindbar sein sollen (in CTE bereits möglich).

Wie man sieht, wird Battlefield 1 auch in der Zukunft sehr viele Änderungen und Verbesserungen erhalten.

Operationen in They Shall Not Pass

Wer die Operationen in Battlefield 1 am Besten findet und endlich auf Nachschub hofft, kann sich des Weiteren ganz besonders auf den DLC freuen, wird dieser sogar zwei neue Operationen beinhalten! Ob damit vielleicht auch die kostenlose Map „Giant’s Shadow“ irgendwie einen Weg in den Modus findet, wird sich zeigen.

(Quelle: http://www.battlefieldseries.de/)