Beitrag über die Krise der Echtzeitstrategiespiele

Die meisten Spieler werden mit großer Wahrscheinlichkeit schon bemerkt haben, dass seit geraumer Zeit relativ selten neue Echtzeitstrategiespiele für den PC erscheinen. Das hat den „einfachen“ Grund, dass sich dieses Genre heutzutage recht schleppend verkauft, während es in vergangenen Tagen eher genau der gegenteilige Fall war.

Die PCGames berichtet nun in einem Artikel, wie sich die RTS-Spiele erst so erfolgreich in den Markt platzieren konnten und warum der Hype mit der Zeit nachgelassen hat. Zudem betrachtet man die vier wohl einprägsamsten Marken dieser Zeit (Age of Empires, Command & Conquer, StarCraft und WarCraft) und was mit diesen geworden ist.

Echtzeitstrategie-Liebhaber sollten sich diesen Artikel unbedingt mal anschauen!

(Quelle: http://www.pcgames.de/)