Company of Heroes 2 – Einsteigerguide für das OKW (Start-/Mittelphase, Einheiten, Gebäude)

Dieser Guide soll euch helfen mit dem OKW – Oberkommando West einen guten Spieleinstieg in Company of Heroes 2 zu finden, Tipps/Tricks für ein erfolgreiches Match geben und eine optimale Bau-/Produktionsreihenfolge aufzeigen.

Der Einstieg

Bevor das eigentliche Gefecht überhaupt los geht, sollte euch sofort eine wichtige Funktion des OKW immer wieder im Kopf herumschwirren: Diese Fraktion ist im Gegensatz zur Wehrmacht sehr darauf ausgelegt aggressiv zu spielen. Wer eher der vorsichtige Spieler ist, sollte unbedingt die Wehrmacht nutzen!

Sobald euer Match startet, steht euch als erstes eine Einheit von Sturmpionieren zur Verfügung.

Sturmpioniere sind dank dem Sturmgewehr 44 sehr effektiv im Nahkampf!
Sturmpioniere sind dank dem Sturmgewehr 44 sehr effektiv im Nahkampf!

Nutzt diese sofort dazu die Punkte auf der Karte (vorzugsweise wird natürlich immer Treibstoff benötigt) zu erobern und baut gleichzeitig hintereinander zwei Squads der Volksgrenadiere. Schickt die Volksgrenadiere auch sofort in die Schlacht und erobert weitere Punkte. Achtet zudem darauf, dass die produzierten Einheiten zusammen agieren, da ihr volles Potential nur so ausgeschöpft werden kann. Bedenkt immer, dass die Volksgrenadiere sehr stark auf weiter Entfernung sind, während die Sturmpioniere im Nahkampf verheerenden Schaden anrichten! Nutzt dementsprechend diese Möglichkeit und flankiert den Feind oft mit den Sturmpionieren! Die feindlichen Einheiten werden im direkten Nahkampf keine Chance haben.

Volksgrenadiere sind optimale Fernkampfeinheiten. Dank der Panzerfaust auch gefährliche Panzerkiller.
Volksgrenadiere sind optimale Fernkampfeinheiten und gefährliche Panzerkiller.

Während ihr die Volksgerandiere noch produziert, steht euch zudem schon das erste Versorgungsfahrzeug zur Verfügung. Dieses Fahrzeug muss unbedingt kurz hinter der Front geschickt und als Feldlazarett (mit dem roten Kreuz) ausgebaut werden! Es gibt Spieler, die das Fahrzeug in der Basis aufbauen und damit den kompletten Zweck des OKW ab absurdum führen. Nachdem euch die beiden Volksgrenadiere (s.o.) zur Verfügung stehen, baut ihr dieses Versorgungsfahrzeug also als Feldlazarett aus und produziert danach sofort die Fähigkeit eure verletzten Einheiten zu diesem Fahrzeug zurückziehen zu können (Kosten: 300 Arbeitskraft). Sobald die Fähigkeit hergestellt wurde, schaltet sie auch umgehend aktiv.

Die Versorgungsfahrzeuge bilden die Achse des OKWs. Die offensive Ausrichtung ist wichtig für Rushs.
Die Support-Fahrzeuge bilden die Achse des OKWs.

Optimal wäre es hier, wenn ihr eure beiden Volksgrenadiere und Sturmpioniere erst jetzt zurückziehen müsstet, da sie sich einen sehr langen Laufweg sparen würden. Dementsprechend solltet ihr vor der hergestellten Rückzugsfähigkeit eure Einheiten auch nur bis zum Lazarett-Fahrzeug manuell zurückziehen und niemals die automatische Rückziehfunktion aktivieren, da sie dann bis in eure Basis rennen (außer im Notfall).

Der Anfang ist getan und nun?

Solltet ihr bis hierhin keine Verluste verzeichnet haben und euer Feldlazarett stehen, habt ihr soweit alles richtig gemacht und die Partie könnte alleine schon dadurch sehr vielversprechend werden! Baut nun im Feldlazarett zwei 7.5cm le.IG 18 Infanterie-Unterstützungsgeschütze und haltet gleichzeitig den Druck mit euren drei verfügbaren Einheiten aufrecht. Diese Geschütze sind ungefähr mit Mörsern vergleichbar, aber gerade gegen feindliche Geschütze/Mörser sehr effektiv. Nutzt dazu die Sperrfeuer-Fähigkeit der Geschütze, um feindliche Stellungen zu vernichten.
Wichtig: Sobald ihr euer zweites Versorgungsfahrzeug erhaltet, errichtet ihr mit diesem in der Nähe eures Feldlazarettes das schwere Panzer Hauptquartier (das Gebäude mit der Flak). Am Besten errichtet ihr diese stationäre Kanone sehr offensiv, da feindliche Infanterie keine Sonne gegen das Gebäude sieht und ihr ggf. eure 7.5cm le.IG 18 Geschütze noch weiter nach vorne verschieben könnt!

Feindliche Mörser vernichtet das Feldgeschütz ohne Probleme.
Feindliche Mörser vernichtet das Feldgeschütz ohne Probleme.

Baut anschließend noch einen zusätzlichen Volksgrenadier, so dass euch insgesamt drei Grenadiere zur Verfügung stehen. Rüstet diese zudem mit Panzerschrecks aus, um feindliche Fahrzeuge vernichten zu können.

Das Finale

Wenn ihr die oben genannten Schritte erreicht habt, sollte auch bald das dritte Versorgungsfahrzeug zur Verfügung stehen. Baut damit das mechanisierte Regimentsgebäude und geht mit der Ressourcenfähigkeit im Gebäude voll auf Treibstoff (manchmal macht auch Munition Sinn, wenn z.B. neue Panzerfäuste benötigt werden). Hauptziel sollte nun sein auf einen Königstiger zu sparen! Innerhalb der Zeit startet ihr mit euren Infanteristen natürlich immer wieder Angriffe und stockt gefallene Einheiten auf. Sobald der Tiger II das Schlachtfeld betritt, stehen die Chancen auf einen Sieg meistens ausgezeichnet. Hier entscheidet nun alleine das Können, ein wenig Glück und die richtigen, taktischen Entscheidungen. Viel Erfolg!

Der gefürchtete Königstiger sorgt für Angst und Schrecken bei den Feinden.
Der gefürchtete Königstiger sorgt für Angst und Schrecken bei den Feinden.

PS: Natürlich gibt es auch völlig andere Möglichkeiten das OKW zu spielen. So ist es auch von Start an möglich den Gegner mit einen Kübelwagen-Rush zur Verzweiflung zu bringen oder auf die Obersoldaten im Endgame zu setzen. Wir wollten euch mit diesem Guide aber einen effizienten und leicht verständlichen Einstieg in das Oberkommando West gewährleisten.