CounterStrike: GO – Server – Installation auf Linux-Systemen

Die Installation eines eigenen Gameservers für CounterStrike: GO auf Linux-Systemen ist einfacher als ihr vielleicht erwartet. Mit diesem Guide wollen wir euch die einzelnen Schritten bis zum ersten Start des Servers aufzeigen:

1.

Meldet euch zunächst über SSH an eurem Server mit root-Rechten an (beispielsweise mit dem Tool Putty).

2.

Es ist sehr empfehlenswert, aber nicht zwingend, einen neuen Nutzer für den Gameserver beziehungsweise Steam anzulegen. Benutzt dazu den Befehl

useradd -m steam

um einen neuen User zu erstellen. Anschließend loggt euch mit

su - steam

in den neu erstellten Account ein.

3.

Legt ein neues Verzeichnis für Steam an und wechselt anschließend in das Verzeichnis mit

mkdir ~/steam && cd ~/steam

Wünscht ihr eine andere Vezeichnisstruktur, muss der oben geschriebene Befehl angepasst werden.

4.

Ladet nun SteamCMD herunter, um nachfolgend alle benötigten CS: GO – Serverfiles zu erhalten.

wget https://steamcdn-a.akamaihd.net/client/installer/steamcmd_linux.tar.gz

5.

Entpackt die heruntergeladene Datei und macht sie ausführbar.

tar xf steamcmd_linux.tar.gz

6.

Startet nun SteamCMD.

./steamcmd.sh

7.

Habt ihr alles korrekt eingerichtet, sollte es möglich sein über SteamCMD Befehle einzugeben. Das wird mit der folgenden Syntax symbolisiert:

Steam>

8.

Meldet euch nun an Steam an. Wir empfehlen dringend das anonyme Login zu verwenden, da es sonst bei jedem erforderlichen Update des Servers passieren kann, dass ihr euch zunächst über Steam Guard authentifizieren müsst!

login anonymous

Wollt ihr euch trotzdem mit euren Accountdaten anmelden, lautet der Befehl folgendermaßen:

login username password

9.

Nach dem Login definiert ihr anschließend einen Ordner für die Installation:

force_install_dir /steam/csgo/

10.

Nun können endlich die erforderlichen Daten für CounterStrike: GO installiert werden. Dazu wird die Game-ID (740 steht für CS: GO) benötigt. Weiterhin muss bei der Erstinstallation noch eine Validierung der Daten erfolgen. Bei zukünftigen Updates muss validate aber nicht angegeben werden!

app_update 740 validate

steam app_update 740 validate

Die Installation wird ein paar Minuten dauern. Sobald alles erledigt ist, könnt ihr euch mit

exit

aus SteamCMD abmelden.

11.

Jetzt ist es erforderlich euren Server einen eindeutigen Steam-Account zuzuordnen. Dazu geht auf die Seite Steam-Spielserver-Accountverwaltung, loggt euch mit euren Benutzerkonto ein und füllt den unteren Bereich mit Daten aus. In diesem Fall sollte bei APP ID die „730“ (steht für CS: GO) eingetragen werden. Unter Memo reicht ein beliebiger Text, der euch daran erinnert, um was es sich handelt. Ist das erfolgt, erhaltet ihr euren Anmeldetoken (GSLT) für den Server, der im nachfolgenden Schritt erforderlich ist!

Steam-Spielserver-Accountverwaltung

12.

Abschließend kann der Start endlich erfolgen! Wechselt dazu in das vorhin angelegte csgo – Verzeichnis und startet den Gameserver mit dem nachfolgenden Befehl:

Achtet unbedingt darauf THISGSLTHERE mit eurem unter Punkt 11. erstellten Anmeldetoken (GSLT) zu ersetzen!

Classic Casual:

./srcds_run -game csgo -console -usercon +game_type 0 +game_mode 0 +mapgroup mg_active +map de_dust2 +sv_setsteamaccount THISGSLTHERE -net_port_try 1

Classic Competitive:

./srcds_run -game csgo -console -usercon +game_type 0 +game_mode 1 +mapgroup mg_active +map de_dust2 +sv_setsteamaccount THISGSLTHERE -net_port_try 1

Arms Race:

./srcds_run -game csgo -console -usercon +game_type 1 +game_mode 0 +mapgroup mg_armsrace +map ar_shoots +sv_setsteamaccount THISGSLTHERE -net_port_try 1

Demolition:

./srcds_run -game csgo -console -usercon +game_type 1 +game_mode 1 +mapgroup mg_demolition +map de_lake +sv_setsteamaccount THISGSLTHERE -net_port_try 1

Deathmatch:

./srcds_run -game csgo -console -usercon +game_type 1 +game_mode 2 +mapgroup mg_allclassic +map de_dust +sv_setsteamaccount THISGSLTHERE -net_port_try 1

Fertig!