CounterStrike: GO – Server – SourceMod installieren

Für die Verwaltung von Source-Servern bietet sich das SourceMod Plugin ungemein an, integriert es doch eine eigene, grafische Oberfläche innerhalb des jeweiligen Spiels mit welcher man relativ schnell in das Geschehen administrativ einwirken kann.

Voraussetzung

Um SourceMod nutzen zu können, muss zunächst Metamod: Source eingerichtet sein. Wie Metamod: Source installiert wird, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Download

Eine aktuelle Version von SourceMod kann über die offizielle Seite heruntergeladen werden. Achtet dabei unbedingt auf welchem Betriebssystem euer Server läuft! Weicht das Betriebssystem der heruntergeladenen Datei von Eurem ab, wird SourceMod nicht funktionieren.

Installation

Die heruntergeladene Datei wird entpackt und als Ergebnis sollten die Ordner „addons“ und „cfg“ vorhanden sein. Verbindet euch nun mit eurem Gameserver per FTP (beispielsweise über WinSCP) und wechselt in das Hauptverzeichnis des installierten Spiels (z.B. csgo, cstrike oder dods). Kopiert anschließend die beiden Ordner in das Hauptverzeichnis und startet euren Gameserver neu. Fertig!

Test

Um sicherzustellen, dass SourceMod korrekt funktioniert, reicht es aus in der Konsole (rcon) „meta list“ oder „sm version“ einzugeben. Beide Befehle liefern euch anschließend den Hinweis, ob das Plugin eingerichtet ist oder nicht (bei korrekter Funktionsweise sollte im wiedergegebenen Text SourceMod auftauchen).