CS: GO mit neuer Ban-Welle sowie Server-Problemen im MM

Der Kampf gegen die Cheater geht weiter. Valve hat eine neue Ban-Welle gestartet und wieder tausende von Schummlern aus dem Spiel entfernt. Das beweist unter anderem der Graph auf VAC-BAN.com, der in den letzten Tagen wieder deutliche Ausschläge zeigt. Ob die neusten Aktivitäten im Zusammenhang mit dem Lmaobox-Code-Vorfall stehen (Es wurde Ende April ein bis jetzt unauffindbarer Cheat in der Source-Engine geleakt, woraufhin viele Team Fortress 2 – sowie CounterStrike: GO – Spieler gebannt wurden.), ist nicht bekannt.

Allerdings muss es sich schon um ein komplexeren Cheat gehandelt haben, da diesmal auch viele Accounts betroffen sind die hunderte von Spielstunden und allerhand wertvolle Skins aufweisen. Die Schummler müssen sich also relativ sicher gefühlt haben.

Neben der erfreulichen Nachricht gibt es aber auch noch eine Negative. Viele Matchmaking-Spieler werden es sicherlich schon gemerkt haben: Die europäischen CS: GO – Server laufen momentan eher unrund und zeigen stärkere Lage in fast jeder Partie. Zwar halten diese nur für ca. zwei Runden im Spiel an, aber eine Lösung ist noch nicht in Sicht. Durchhalten ist also angesagt!

(Quelle: http://www.gamestar.de/)