CS: GO – Update bringt kleinere Fixes

CounterStrike: GO hat gestern mal wieder ein kleineres Update erhalten. Unter anderem wurde dabei ein Bug gefixt, der getötete Spieler als lebende Spieler auf der Map-Übersicht angezeigt hat. Grund: Die Spectator-Kamera des getöteten Spielers wurde gleichzeitig als Position für das Todes-Icon genutzt und konnte sich daher bewegen.

Weiterhin hat das Shadow Case ein vermisstes Collection Tag erhalten und die Maps Overpass sowie Cobblestone wurden aktualisiert. Während bei Overpass vor allem ein paar Problemchen aus der Welt geschafft wurden, hat Cobblestone einen neuen Ladescreen spendiert bekommen.

Außerdem haben Server-Betreiber nun auch die Möglichkeit bei Zuschauer-Umfragen über den Befehl „sv_vote_count_spectator_votes 0“ den Ja-Zähler zu deaktivieren.

Alle Änderungen stehen im Changelog!

Changelog
[MISC]

– Fixed a bug where the map overview would move a dead player’s icon to the position of their spectator camera, showing a live player’s position (Thanks jubiii!)
– Added a missing collection tag to Shadow Case.

[SERVERS]

– This update includes a previously released patch for gameservers to deny setinfo calls for keys that weren’t configured at client connection time.
– Added a convar sv_vote_count_spectator_votes that can be set to zero while enabling sv_vote_allow_spectators to initiate votes without casting an initial YES vote.

[MAPS]

Overpass:
– Grenades will no longer fall between cracks in Bombsite B
– Added backface to door in upper park (Thanks Guardian!)
– More accurate collision model on tree and rocks used in upper park

Cobblestone:
– Updated loading screen image

(Quelle: http://blog.counter-strike.net/)