CS: GO – Update gegen Cheater + Operation Phoenix verlängert

Mit dem neusten Update für CounterStrike: GO geht Valve wieder ein wenig mehr gegen die Cheater vor und verhindert nun das sogenannte Boosting durch Cheats. Sollte dem folgend ein Cheater erkannt werden, werden alle davor gespielten Partien der beteiligten Spieler annulliert und die Skill Group zum Ausgangsursprung zurückversetzt. So werden zum Einen verloren gegangene Spiele nicht mehr in der Skill Group berücksichtigt, zum Anderen aber auch gewonnene Partien durch Cheater entfernt. Dementsprechend ist ein Boosting der Skill Group durch Cheater nur noch selten möglich.

Bei Community Server – Partien, wo automatisch ein Backup der Runden erstellt wird, ist nun eine automatische Funktion zur Einspielung von Backups integriert worden. Sollte ein Spieler die Verbindung zur Partie verlieren, wird das Backup also automatisch aufgespielt, sobald dieser sich wieder mit dem Server verbindet.

Für Server-Betreiber ist es zudem möglich mit dem Befehl „sv_allow_thirdperson“ eine Third Person – Ansicht von CS: GO zu aktivieren. Die Funktion könnte vor allem für Plugins oder Mods interessant sein, erlaubt sie doch das Spiel in einer völlig neuen Perspektive zu erleben.

Operation Phoenix – Fans können sich zudem darauf freuen, dass das entsprechende Angebot auf einen nicht näher definierten Zeitraum verlängert wurde. Valve braucht schlicht mehr Zeit, um ein neues Paket zu designen.

[ MATCHMAKING ] – When a player has been banned for cheating (via VAC or Overwatch), all Skill Group adjustments from that player’s recent wins will be reverted for their partied teammates as well as their opponents.

[ MISC ] – The “thirdperson” and related commands are now executable by servers (for mods and plugins).
– Added a server convar (sv_allow_thirdperson) which allows servers to set players to third person mode.
– The env_fog_controller entity now has a field and input to scale the amount fog is adjusted when players zoom (with scoped weapons).
– Community tournament servers with built-in round backups enabled will automatically restore all player data upon reconnection and this in most cases will avoid having to load round backups.

(Quelle: http://cs.ingame.de/)