GeForce GTX Titan X – schnellste Single-GPU im Test

Gestern gab nVidia den Startschuss für die neuste HighEnd-Grafikkarte der Titan-Serie, die Titan X. Wie zu erwarten war, schlägt sich das Biest auch durchaus beeindruckend und lässt die bis dahin an der Performance-Spitze stehende GeForce GTX 980 mit ca. 30 Prozent Abstand hinter sich.

Besonders hervortun kann sich die Titan X bei UltraHD-Auflösungen, welche sie meistens sogar bei aktuellen Spielen flüssig darstellen kann und damit gleichzeitig auch eine neue Stufe des Gamings einläutet.

Die verbauten 12 GByte RAM sollten des Weiteren auch für Zukunftssicherheit stehen und den Preis von 999 US-Dollar nicht völlig verrückt erscheinen lassen. Neben den Preis ist es aber durchaus schwer Kritikpunkte an der Karte zu finden. Einzig die relativ laute Kühlung in Spielen kann für manche Gamer nervig erscheinen, wird aber vielleicht durch zukünftige Eigenentwicklungen der Grafikkarten-Hersteller behoben.

Fazit: Brachiale Performance, effiziente Technik und hohe Zukunftssicherheit. Wer kein flüsterleises System benötigt und das passende Kleingeld für Hardware übrig hat, kann bedenkenlos zuschlagen.

Testberichte sowie Benchmarks zur GeForce GTX Titan X findet ihr unter diesen Links: