Plesk – 400 Bad Request – The plain HTTP request was sent to HTTPS port

Wer seinen dedicated Server mit Plesk verwaltet und beim Zugriff auf das Control Panel mit der Meldung „400 Bad Request – The plain HTTP request was sent to HTTPS port“ überrascht wird, hat mit sehr großer Wahrscheinlichkeit einfach das https bei der URL für den Zugriff auf Plesk vergessen.

Der Bug besteht seit der Plesk Version 11.5 und kann mit folgenden Befehl in der Remote Console behoben werden:

echo ‘error_page 497 https://panel.provider.com:$server_port$request_uri;’ > /etc/sw-cp-server/conf.d/zzz-myhost.conf

Wichtig: Das fettgedruckte https://panel.provider.com mit eurer eigenen URL für den Plesk-Zugriff oder IP-Adresse des Servers ersetzen!

Danach den sw-cp-server neustarten mit
/etc/init.d/sw-cp-server restart

Falls mit dem oberen Befehl Probleme auftreten sollten oder ihr die Schritte nachvollziehen wollt, schaut euch die nachfolgende Beschreibung an:

  • Es wird eine neue File mit dem Namen „zzz-myhost.conf“ erstellt.
  • Dazu geht ihr in das Verzeichnis /etc/sw-cp-server/conf.d/ und legt die Datei dort an.
  • Öffnet die erstellte Datei und schreibt folgenden Befehl hinein:
    error_page 497 https://panel.provider.com:$server_port$request_uri;
  • Das https://panel.provider.com mit eurer eigenen URL für den Plesk-Zugriff oder IP-Adresse des Servers ersetzen.
  • Den sw-cp-server neustarten:
    /etc/init.d/sw-cp-server restart
  • Fertig!