OneDrive – MP3-Player-Empfehlung für den Clouddienst

Wer seine MP3-Dateien in der Cloud verwaltet, in unserem Beispiel über OneDrive, wird wahrscheinlich auch Grove-Musik zum Abspielen / Streamen dieser Musik-Dateien genutzt haben. Da Microsoft aber mal wieder einen unrentablen Dienst einstellt, wird man demnächst eine Alternative für Android oder iOS benötigen.

CloudPlayer – Menüführung

In dem Fall können wir euch den CloudPlayer empfehlen, welcher zwar einmalig ca. 8 Euro kostet, aber immerhin das Musik-Streamen aus Dropbox, Google Drive und eben OneDrive unterstützt.
Die Bedienung der App ist zum größten Teil selbsterklärend. Nach der Synchronisation, die gleich beim ersten Start der App eingerichtet werden kann, könnt ihr über das seitliche Menü eure Alben, Künstler oder Songs aus der Cloud aufrufen. Weiterhin lässt sich auch die Verzeichnisstruktur, in der die MP3-Dateien liegen, einsehen sowie einzelne Wiedergabelisten erstellen.

CloudPlayer – Verzeichnisstruktur

Wer einen MP3-Player für die Cloud benötigt, sollte den CloudPlayer unbedingt eine Chance geben!