Test: Panzer Corps + DLCs (Strategie)

Wir haben uns in die Rundenstrategie-Gefechte von Panzer Corps und allen dazugehörigen DLCs gewagt und berichten in unserem Quick-Test von der Front.

Fakten zum Spiel

Genre: Strategie, Rundenstrategie, 2. Weltkrieg, Wargame
Modi: Einzelspieler, Mehrspieler, Level-Editor
Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Russisch
USK: Ab 18

Präsentation

+ Waffen-Sounds hören sich gut an
Grafik ok, aber kaum Animationen vorhanden
Hintergrundmusik ok, aber es fehlt an Abwechslung
nur Textnachrichten
trockene Vorbereitung auf die Schlachten

Spieldesign

+ abwechslungsreiche Missionen
+ durch gutes Spielen kann man den Lauf der Geschichte beeinflussen und zwischen Missionen wählen
+ jede Einheit hat seinen Zweck
+ Einheiten steigen im Level auf und können aufgewertet werden
+ Einheiten und Ressourcen bleiben über die Missionen hinaus erhalten
+ Einheiten-Werte nachvollziehbar

Balance

+ Schwierigkeitsgrad ist konfigurierbar und nach jeder Mission anpassbar
+ Stein-Schere-Papier-Prinzip
durch falsches Ressourcen-Management können spätere Missionen unschaffbar werden
in höheren Schwierigkeitsgraden sehr viel Trial & Error
in manchen Missionen können die vorhandenen Einheiten problematisch werden

Atmosphäre / Story

+ historisch sehr genau
+ viele Hintergrundfakten
+ alle verfügbaren Waffen im zweiten Weltkrieg stehen historisch korrekt zur Verfügung
+ Sprecher sind gut gewählt
+ Missionstexte gut geschrieben
+ spiegelt den Lauf der Geschichte wider
+ mögliche Wenn/Dann-Szenarien werden bedacht
in den DLCs sind manche Texte nicht vertont
manche Missionen sehen vom Design relativ langweilig aus

Umfang

+ mit den dazugehörigen DLCs sind rund 250 Stunden Spielzeit vorhanden
+ man wird regelrecht mit Einheiten erschlagen
+ Mehrspieler und Level-Editor
+ / größtenteils ist Deuschland spielbar, Amerikaner sind nur in einem (großen) DLC vertreten
Sowjets nicht spielbar