PC-Spiele auf dem aufsteigenden Ast?

Liest man die Zahlen der ersten drei Monate des aktuellen Geschäftsjahres von Konami durch, kann man mit gewisser Freude feststellen, dass die verkauften PC-Spiele einen deutlichen Sprung nach vorne vollführt haben. Im Genauen von gerade mal zwei Prozentpunkten im letzten Jahr auf immerhin 10% des aktuellen Geschäftzeitraums.

Zugegeben, an die PlayStation 3 – mit 35% sowie PlayStation 4 – Verkäufe mit 20% reicht das aktuelle Ergebnis bei Weitem noch nicht heran, aber immerhin konnte die XBox One (6%) und der Nintendo 3DS (4%) überholt werden!

Des Weiteren ist dem Bericht zu entnehmen, dass die digitalen Absätze der PC-Version von Metal Gear Solid 5: Ground Zeroes recht erfolgreich sein sollen (Bedenkt man, dass es sich eigentlich nur um eine erweiterte Demo-Version handelt, kann man sicherlich auch von einem großen Erfolg sprechen.). Genaue Details diesbezüglich gab der Publisher aber (noch) nicht heraus.

Nimmt man also die aktuellen Zahlen als Basis, kann man durchaus davon ausgehen, dass Konami sein Engagement im PC-Segment erweitern und noch mehr Spiele für den PC umsetzen wird! Sollte das vorliegende Ergebnis auch bei anderen Publishern in die gleiche Richtung gehen, kann man als PC-Spieler zudem hoffen, dass unsere geliebte Plattform in der Zukunft wieder eine deutlich höhere Beachtung finden wird.

(Quelle: http://www.gamestar.de/)