PES 2015 – Details zur Konsolenversion, Inhalten und Gameplay

Dass die neue Microsoft Konsole, X-Box One, so einige Probleme mit der HD-Auflösung hat, sollten die meisten Konsolenbesitzer bereits mitbekommen haben. Pro Evolution Soccer 2015 scheint da leider keine Ausnahme zu machen und wird wahrscheinlich auch nur in der 720p Auflösung mit 60 FPS flüssig laufen. Zwar gab Naoya Hatsumi, Senior Creative Producer bei PES Productions, noch keine endgültige Aussage zu diesem Thema ab, allerdings läuft die aktuelle Version nur mit eben jener Auflösung (die PlayStation 4 schafft übrigens 1080p mit 60 FPS). Ob das PES-Entwicklerteam durch Optimierungen noch eine höhere Auflösung erreichen wird, ist damit sehr fragwürdig.

Erfreulichere Nachrichten kamen dagegen von Adam Bhatti (PES European Brand Manager) via Twitter. Dieser gab noch weitere Details zu PES 2015 bekannt, die vor allem Editier-Freunde erfreuen wird. Demnach soll der Stadion Editor im nächsten Teil wieder ein Comeback feiern und mit deutlich mehr Funktionen ausgestattet sein!

Auch interessant: In PES 2015 werdet ihr zum ersten Mal Zweitliga-Teams (bestätigt sind die italienische, spanische, englische und französische Liga) sowie lizenzierte Trainer vorfinden. Die Trainer sollen dabei dem eigenen Team einen charakteristischen Stempel verleihen und so für einen Wiedererkennungswert sorgen.

Zudem werden die Spielmenüs komplett überarbeitet (siehe Screenshot), der MyClub wird die Meister Liga Online ersetzen und die Meisterliga wird hinsichtlich der Transfers verbessert.

Pro Evolution Soccer 2015 Menu
Pro Evolution Soccer 2015 Menu

Auch ein neues, besonderes Grafikfeature wurde hervorgehoben: Werden Spiele abends bestritten, wandert der Schatten gemäß der Sonnenbewegung sich dynamisch mit.

Zum Abschluss gibt es zudem noch neues Gameplay-Material, welches ein 15 minütiges Match von Manchester United gegen Juventus Turin zeigt.

(Quelle: http://www.pcgameshardware.de/)
(Quelle: http://www.prorevo.de/)
(Quelle: http://www.pes-patch.com/)