Retro-Feeling pur: Hercules 3D Prophet 4500 (Kyro II) in der Rückschau

Von der ComputerBase wurde ein Artikel, der vor 20 Jahren(!) erschienen ist, aufbereitet und erneut veröffentlicht. In diesem geht es um den Test der Hercules 3D Prophet 4500 mit dem Kyro II – Grafikchip von PowerVR, welcher im Mainstream-Bereich der GeForce 2 MX von nVidia Konkurrenz machen sollte.

Besonders Hercules stand als Grafikkarten-Hersteller zu dieser Zeit für eine besondere Qualität, waren die Grafikboards doch immer sehr schön designt (blaue Platine + Lüfter). Zudem machte man sich zusätzlich einen Namen, weil man auch GPU-Herstellern eine Chance gab, die von anderen Herstellern übersehen wurden. Die Hercules 3D Prophet 4500 war genau so ein Beispiel, setzte man doch auf den Kyro II von PowerVR, der sonst, trotz durchaus überzeugender Leistung, kaum verbaut wurde.

Obwohl die Überraschung im Grafikkartenmarkt durchaus Anklang fand, gelang es STMicroelectronics (die Firma lizenzierte die Kyro-Chips von PowerVR, um diese im Endkundenmarkt zu veröffentlichen) nicht ein Standbein aufzubauen, so dass der geplante Kyro III nie erscheinen konnte und die Marke dadurch relativ schnell wieder dem Untergang geweiht war.