Screen – Die wichtigsten Befehle für den Fenstermanager

Bei dedizierten oder virtuellen Servern unter Linux hat sich zum Starten und Betreiben von Anwendungen im Hintergrund der Fenstermanager Screen hervorgehoben. Daher listen wir nun die wichtigsten Befehle auf, um mit dem Tool erfolgreich arbeiten zu können.

Als Ausgangsbasis dient die Annahme, dass mit der Eingabe des Befehls screen bereits eine Sitzung gestartet wurde.

Die wichtigsten Befehle

Befehl Wirkung
Strg + A, gefolgt von C Es wird ein neues Fenster in der aktuellen Screen-Sitzung erstellt.
Strg + A, gefolgt von Leertaste Bewirkt einen Wechsel zwischen den einzelnen Fenstern einer Sitzung.
Strg + A, gefolgt von D Trennt die aktuelle Sitzung (Die Sitzung läuft im Hintergrund weiter!).
Strg + D oder durch Eingabe von exit Beendet die aktuelle Sitzung.
Strg + A, gefolgt von ? Zeigt euch eine Übersicht über alle Tastenkombinationen an.

Weitere Befehle

Befehl Wirkung
screen -S sitzung Startet eine neue Sitzung mit dem Namen „sitzung“.
screen -r Nimmt die Sitzung wieder auf (Es darf nur eine Sitzung im Hintergrund laufen!).
screen -r sitzung Nimmt die Sitzung mit dem Namen „sitzung“ wieder auf.
screen -ls Es werden alle laufenden Screen-Sitzungen aufgelistet.
screen -d sitzung Trennt die Verbindung zur laufenden Sitzung mit dem Namen „sitzung“.