SEGA macht Verlust

Der Publisher von Company of Heroes 2, SEGA, hat vor kurzem die aktuellen Geschäftszahlen (Stichtag war der 31. Dezember 2014) vorgelegt, die leider sehr schlecht ausgefallen sind. Demnach ist der Umsatz in den letzten neun Monaten um 12 Prozent auf 2,2 Milliarden US-Dollar gesunken. Des Weiteren musste man auch einen Verlust in Höhe von 200 Millionen Dollar verbuchen. Im letzten Jahr war es SEGA noch möglich gewesen einen Gewinn von 330 Millionen Dollar zu präsentieren.

Dementsprechend musste der Publisher auch die Prognosen für das gesamte Geschäftsjahr deutlich nach unten korrigieren. Statt von einem Gewinn in Höhe von 33 Millionen US-Dollar, rechnet das Unternehmen nun mit einem Verlust von 108 Millionen Dollar.

Für die Misere Verantwortlich sind die schlechten Verkaufszahlen der Spiele Sonic Boom: Rise of Lyric und Sonic Boom: Shattered Crystal, die es nicht einmal zusammen auf 500.000 verkaufte Einheiten brachten. Auch der Football Manager 2015 blieb mit 640.000 Verkäufen hinter den Erwartungen (Der Vorgänger erreichte 790.000 Einheiten). Einzig das Horror-Spiel Alien: Isolation wanderte 1.760.000 über die Ladentheke und sollte damit einen noch höheren Verlust verhindert haben.

(Quelle: http://www.gamestar.de/)