Software – Einrichtung / Installation multibootfähiger USB-Sticks mit Tools

Mit Hilfe der Software SARDU ist es möglich einen multibootfähigen USB-Stick einzurichten und zu installieren. Ein komfortables Menü ermöglicht euch das schnelle Hinzufügen sowie Entfernen von AntiViren-Scannern, Tools und Betriebssystemen auf Linux- sowie Windows-Basis. Zudem liefert SARDU bei jedem, erstellten USB-Stick standardmäßig verschiedene, vorkonfigurierte Programme, wie Memtest, ein Hardware Detection Tool, FreeDOS (um z.B. das BIOS zu flashen) oder ein HDD-Test-Programm, mit. Wie ihr mit der Software einen multibootfähigen USB-Stick erstellt, wollen wir euch nun kurz erklären:

1. Das Programm SARDU herunterladen.

2. Den vorgesehenen USB-Stick anschließen.

3. SARDU als Administrator ausführen, in der Liste die gewünschten Tools auswählen (links neben der Liste sind über Icons die verschiedenen Kategorien erreichbar) und den Download bestätigen.

SARDU
SARDU

4. Nach der vollständigen Auswahl aller Tools oben links auf das Downloadsymbol klicken und die Daten herunterladen.

SARDU
SARDU

5. Anschließend wieder auf die linken Icons klicken, die heruntergeladenen Tools auswählen, oben rechts das USB-Suchen-Symbol aktivieren (es wird der USB-Stick gefunden) und den Pfad des Sticks überprüfen.

6. Danach auf das USB-Symbol rechts klicken. Der multibootfähige USB-Stick wird erstellt!

SARDU
SARDU