Plesk – Update fehlgeschlagen – Hostname Error – Überprüfung erforderlich

Sollte bei euch ein Plesk Update fehlschlagen und im Log die Meldung Unable to detect the fully qualified domain name of the host. Please make sure that FQDN of the host is correctly specified in /etc/hosts and goes right after the host’s IP address (depending on your OS, you might need to set the host name in /etc/HOSTNAME or /etc/hostname). erscheinen, muss eure hosts – Datei überprüft und aktualisiert werden (bspw. per WinSCP aufrufen). Die Datei findet ihr unter /etc/hosts. …

weiterlesenPlesk – Update fehlgeschlagen – Hostname Error – Überprüfung erforderlich

Plesk – Upload Limit von PHP erhöhen

Wollt ihr das maximale Upload Limit über PHP erhöhen (bspw. für Mediendateien in WordPress), könnt ihr die Konfiguration bequem in Plesk vornehmen. Meldet euch also in Plesk an und wählt unter „Websites & Domains“ den Punkt „PHP-Einstellungen“ aus. Stellt danach sowohl das memory_limit, die post_max_size als auch die upload_max_filesize auf den gewünschten MByte-Wert ein und bestätigt mit „OK“ die Eingabe. Der minimalste Wert dieser drei Elemente gilt dann für den maximal erlaubten Upload-Wert über PHP!

Plesk – Erweiterungen / Extensionen entfernen

Wenn man bestimmte Erweiterungen in Plesk nicht mehr benötigt, will man diese für gewöhnlich entfernen. Leider kann es vorkommen, dass sich diese Extensions nicht mehr über die Oberfläche entfernen lassen. In dem Fall solltet ihr eine SSH-Verbindung zu eurem Server aufbauen und folgenden Befehl eingeben: plesk bin extension -l Damit erhaltet ihr eine Übersicht über alle Erweiterungen von Plesk. Entfernt die nicht mehr gewollte Erweiterung mit folgenden Befehl: plesk bin extension –uninstall extension_name (extension_name mit dem Namen der Erweiterung ersetzen) …

weiterlesenPlesk – Erweiterungen / Extensionen entfernen

Plesk – Updates und Upgrades – Seite wird nicht geladen

Bei Plesk kann es vorkommen, dass die Updates und Upgrades – Seite nicht geladen wird. Tritt dieser Fehler auf, wird mit großer Wahrscheinlichkeit bereits der Plesk – Installer – Prozess im Hintergrund laufen und die Firewall lässt es nicht zu, dass der neue Installer den gleichen Port noch einmal öffnen darf. Um das Problem zu beheben, solltet ihr euch über SSH auf eurem Server anmelden und folgenden Befehl eingeben: ps auxxf | grep install Daraufhin sollte ungefähr nachfolgendes ausgegeben werden: …

weiterlesenPlesk – Updates und Upgrades – Seite wird nicht geladen

Plesk – Nginx aktivieren

Wie ihr den schnellen Webserver Nginx in Plesk aktiviert, zeigen wir euch nachfolgend auf: 1. Meldet euch als Administrator in Plesk an und wählt unter dem Menü „Tools & Einstellungen“ den Punkt „Updates und Upgrades“ aus. 2. Im neuen Fenster auf „Komponenten hinzufügen/entfernen“ gehen. 3. Beim Baummenü den Punkt „Web hosting“ ausklappen, dann bei „Nginx web server and reserve proxy server“ ein Haken setzen und auf „Fortfahren“ drücken. Fertig!

Plesk – SSL Zertifikat installieren / ersetzen

In Plesk wird bei der Installation standardmäßig ein SSL-Zertifikat eingerichtet, welches nach einiger Zeit abläuft und durch ein neues Zertifikat ersetzt werden muss. Auffällig wird das Ablaufdatum bspw. in FileZilla, da der Client vor dem Login dann immer eine Warnmeldung über das abgelaufene Zertifikat anzeigt. Wie ihr nun ein neues, kostenloses und durch eine Zertifizierungsstelle geprüftes Zertifikat in Plesk einrichtet, zeigen wir euch nachfolgend auf: 1. Meldet euch als Administrator in Plesk an und wählt unter dem Menü „Tools & …

weiterlesenPlesk – SSL Zertifikat installieren / ersetzen

Plesk – Watchdog installieren

Das Monitoring-Tool Watchdog hilft dabei die Auslastung des Servers überwachen zu können. Wie das nützliche Tool über Plesk eingerichtet werden kann, zeigen wir euch nun auf: 1. Ruft das Verwaltungsinstrument Plesk auf, loggt euch mit euren Administrator-Konto ein und wählt unter dem Menü „Tools & Einstellungen“ den Punkt „Updates und Upgrades“ aus. 2. Im neuen Fenster auf „Komponenten hinzufügen/entfernen“ klicken. 3. Beim Baummenü den Punkt „Plesk extensions“ ausklappen, dann bei „Watchdog system monitoring“ ein Haken setzen und auf „Fortfahren“ drücken. …

weiterlesenPlesk – Watchdog installieren

Plesk – Update auf einem Linux-System über Shell durchführen

Viele Server-Systeme nutzen Plesk für das Webhosting. Möchte man eine vorhandene Version aktualisieren, ist das normalerweise über die grafische Oberfläche möglich. Manchmal können aber unerwartete Ereignisse ein Update verhindern. In diesem Fall lohnt es sich auf die Shell zurückzugreifen. Wie darüber ein Update durchgeführt wird, möchten wir euch nun aufzeigen:

Plesk – 400 Bad Request – The plain HTTP request was sent to HTTPS port

Wer seinen dedicated Server mit Plesk verwaltet und beim Zugriff auf das Control Panel mit der Meldung „400 Bad Request – The plain HTTP request was sent to HTTPS port“ überrascht wird, hat mit sehr großer Wahrscheinlichkeit einfach das https bei der URL für den Zugriff auf Plesk vergessen. Der Bug besteht seit der Plesk Version 11.5 und kann mit folgenden Befehl in der Remote Console behoben werden: echo ‘error_page 497 https://panel.provider.com:$server_port$request_uri;’ > /etc/sw-cp-server/conf.d/zzz-myhost.conf Wichtig: Das fettgedruckte https://panel.provider.com mit eurer …

weiterlesenPlesk – 400 Bad Request – The plain HTTP request was sent to HTTPS port