Test: Back to the Future – The Game (Adventure)

In Back to the Future reist man als Charakter Marty McFly durch verschiedene Epochen der Vergangenheit sowie Zukunft und versucht Doc sowie die eigentliche Gegenwart zu retten. Wir haben uns durch die Zeit gekämpft und ein durchaus amüsantes und interessantes Adventure erlebt.

Fakten zum Spiel

Genre: Abenteuer, Point & Click, Episodentitel, Zeitreisen
Modi: Einzelspieler
Sprachen: Deutsch, Englisch
USK: Keine Angabe

Typisches Dialogsystem.
Typisches Dialogsystem.

Präsentation

+ deutsche Sprachausgabe vorhanden
+ Grafik fängt den typischen Back to the Future – Flair ein…
…aber ansonsten kaum Grafikdetails vorhanden
Grafik insgesamt nur zweckmäßig
deutsche Vertonung nur mittelmäßig
Dialoge manchmal abgehackt

Doc hat wieder allerhand kuriose Erfindungen.
Doc hat wieder allerhand kuriose Erfindungen.

Spieldesign

+ Story und Rätsel wechseln sich gut ab
+ immer wieder neue Orte sorgen für Abwechslung
+ es wird nie langweilig
+ insgesamt ein typisches Point & Click – Adventure
Steuerung nicht optimal
manche Funktionstasten sind anders belegt als im Spiel beschrieben (rennen ist z.B. auf der Umschalttaste)
es gibt leider Bugs (wir sind einmal in der Wand steckengeblieben)

Immer wieder gibt es unterschwellige Witze.
Immer wieder gibt es unterschwellige Witze.

Balance

+ sehr viele Hilfefunktionen
+ optimal für Einsteiger
für Profis zu einfach

Atmosphäre / Story

+ sehr gute Story
+ Zwischensequenzen unterhalten immer wieder
+ viele Witze eingebaut
+ alle Charaktere wurden bedacht
+ lustiges Ende…
…welches aber nicht komplett befriedigend ist

Leider gibt es auch Bugs. Wir bleiben in der Wand stecken.
Leider gibt es auch Bugs. Wir bleiben in der Wand stecken.

Umfang

+ ca. 10 Stunden Spielzeit sind für den Preis in Ordnung
+ kein Leerlauf
+ Story wirkt nie gehetzt oder langgezogen

[taq_review]