Ubuntu – Dienste, Skripte oder Programme beim Systemstart automatisch starten (Autostart)

Möchte man Dienste, Skripte oder Programme, die keine grafische Oberfläche besitzen, auf Ubuntu beim Systemstart automatisch starten, wird die Datei „rc.local“ benötigt. Diese Datei kann man über den Pfad /etc/rc.local mit einem Texteditor aufrufen.

Innerhalb der Datei können eigene Einträge vor exit 0 hinzugefügt werden. Es ist unbedingt darauf zu achten, dass exit 0 immer am Ende der Datei stehen bleibt! Wie beispielhafte Einträge aussehen können, demonstriert der nachfolgende Screenshot:

Konfiguration rc.local

Wurden die gewünschten Einträge vorgenommen, muss die Datei nur noch gespeichert werden. Beim nächsten Systemstart werden die hinzugefügten Dienste, Skripte oder Programme nun automatisch ausgeführt.

Hinweis

Ab Ubuntu 14.10 muss die Datei „rc.local“ erst angelegt werden, um sie nutzen zu können. Wie das funktioniert, wird nachfolgend aufgezeigt:

Erstellt die Datei mit einem Texteditor im entsprechenden Verzeichnis.

nano /etc/rc.local

Kopiert nun den folgenden Code hinein.

#!/bin/sh -e
#
# rc.local
#
# This script is executed at the end of each multiuser runlevel.
# Make sure that the script will "exit 0" on success or any other
# value on error.
#
# In order to enable or disable this script just change the execution
# bits.
#
# By default this script does nothing.

exit 0

Anschließend muss die Datei „rc.local“ noch ausführbar gemacht werden.

chmod +x /etc/rc.local

Die Datei kann nun wieder dazu genutzt werden, um Dienste, Skripte oder Programme beim Systemstart automatisch zu starten. Kopiert dazu eure Befehle, wie gewohnt, vor exit 0 hinein (siehe auch obere Beschreibung).