WordPress – Plugin funktioniert nach Umstellung auf SSL nicht mehr korrekt

Wird der eigene WordPress – Blog auf SSL (https) umgestellt, kann es durchaus vorkommen, dass Plugins nicht mehr korrekt funktionieren und bspw. die Formatierung fehlerhaft dargestellt wird, da die zugehörigen .css – und .js – Dateien nicht mehr geladen werden.

In diesem Fall wird das verwendete Plugin noch den veralteten Befehl WP_PLUGIN_URL zum Bezug des Plugin-Pfades nutzen und die hinterlegten URLs nicht automatisch mit https ausstatten. Folglich blockt der verwendete Browser dann diese Adressen, wenn euer Blog über https aufgerufen wird. Um das Problem zu beheben, muss der neue Befehl plugins_url verwendet werden.

Wie ein aktualisierter Code aussehen kann, demonstriert das nachfolgende Beispiel:

Alter Code (WP_PLUGIN_URL)

define('WP_CLANWARS_URL', WP_PLUGIN_URL . '/' . dirname(plugin_basename(__FILE__)));

Aktualisierter Code (plugins_url)

define('WP_CLANWARS_URL',  plugins_url( '/', __FILE__));

Nach der Anpassung sollte das Plugin auch über SSL lauffähig sein!